Emil Herzog LiveEmil Herzog Live

Aktuelles

Parodienspiegel: Glanzlicht und Opener seit 20 Jahren!

Liebe Kunden und Freunde,

Aussergewöhnliche Teams, Firmen, Events wie Zukunftswerkstätten, Jubiläums- und Dankeschön-Veranstaltungen wollen Aussergewöhnliches mit nachhaltiger Wirkung. Mein Parodienspiegel mit Feedback-Theater ist meine erfolgreichste "Trouvaille" im Erkennen neuer Aspekte und ungewöhnlicher Zusammenhänge. Eine Art "Emotional-Quality-Control" als liebevoller Aufrüttler gegen Betriebsblindheit und dumpfe Routine. Zugleich mit vielen Praxis-Impulsen und bester Unterhaltung.

Auf der folgenden Seite habe ich Titel, Ziel, Inhalt, Ablauf, Nutzen, Ressourcen(Fragebogen) zusammengestellt. In Kombination mit einer Auswertung vor Ort z.B. mit Fragen: a) Was hat betroffen gemacht?, b) Was war neu und nutzbar? c) Welches sind förderliche und hinderliche Rahmenbedinungen - lassen sich unbürokratisch und massgeschneidert Situations-Analysen mit beachtlicher Treffsicherheit durchführen. Basis sind immerhin Ihre vertraulich ausgewerteten Fragebogen! Geben auch Sie dem Hofnarren-Prinzip mit langer Tradition eine Chance!

Die Parodie als Spiegel der Unternehmenskultur

Emil Herzog wirkt als moderner Hofnarr mit seiner Parodie als Glanzlicht, Opener und Starter für Tagungen, Symposien und Workshops und bei Kick-Offs für Veränderungsprozesse.

Ziele

  1. Die Verhältnisse im Unternehmen spiegeln
    Spielerisch hinter die Kulissen schauen und mit viel Humor den Spiegel vorhalten
  2. Unkonventionelle Impulse setzen für die Zukunft
    Den Perspektivenwechsel erleichtern und respektvoll aus den gewohnten Laufbahnen und Denkgleisen hinaus führen
  3. Energie aufbauen
    Mit Lust und Verstand Treibstoff für schöpferische Prozesse liefern

Inhalt

Mit meinem einzigartigen Drehbuch zum Auftritt hinterfrage ich das „Gewohnte", das „Selbstverständliche", öffne Türen und versuche die Beteiligten zu neuen Betrachtungsweisen zu verführen.

Den Stoff zu dieser inspirierenden Parodie gewinne ich im voraus über einen vergnüglichen Fragebogen für Spielimpulse , der von einer Anzahl von Personen im Unternehmen bearbeitet wird.

Die darin befindlichen Denkanstösse und Einschätzungen, die (Vor-) Urteile zur Kultur und zum Unternehmen, das Emotionale, die Alt- und Uraltprobleme nehme ich als Bausteine in mein Spiel auf. Alle Angaben sind dabei vertraulich und bleiben anonym.

Nutzen

Die Wahrheiten werden amüsant verpackt, die hard facts auf sanfte Art dargestellt, und die wahre Botschaft kommt rüber. Dabei wird viel gelacht. Die Beteiligten öffnen sich, und ein mobilisierendes Tagungsklima kommt auf.
«Sie haben es spannend und originell auf den Punkt gebracht!» bekomme ich oft als Resonanz zu hören.

Kombination

Das Feedback-Theater ist eine hervorragende Ergänzung zur Parodie.
Am Ende der Tagung trete ich auf als eine Art «Emotional-Quality-Control». Aufgrund meiner Eindrücke als stiller Beobachter spiele ich aus dem Stegreif Ihre Tagung nochmals in kurzen, kabarettistischen Szenen.

Extra

Viele Kunden wünschen im Nachhinein eine Zusammenfassung der Ergebnisse und eine kurze Präsentation der wichtigsten Punkte: aus dem Fragebogen, der Beobachtung der Tagung und meiner Intuition als Input für Ihre Kultur.

Dauer

Parodie: 20-30', Feedback-Theater: 10-15', Extra: 1-2 Stunden Gespräch

Parodist

Emil Herzog, lic.oec.Uni St.Gallen, seit 18 Jahren als Parodist auf der Unternehmens- Bühne. NLP-Lehrtrainer, systemischer Organisations-Entwickler.

08.12.2010

 

Design by Octave 2 GmbH